dm 5: Der letzte Marsch 2


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Ich weiß Bescheid und akzeptiere Cookies" im Banner klickst. Du kannst jederzeit wieder widerrufen, wenn du auf den Button "Cookie Zustimmung widerrufen" auf der Impressum & Datenschutz-Seite klickst
Der letzte Marsch (Skizze) by Duke Meyer

Pathos pur! :-))) Und während ich noch dachte, ich hätte tatsächlich einen „Marsch“ verbrochen, wies mich Karan daraufhin, dass es eigentlich ein Bolero ist… :-))) Auf jeden Fall war es mein erster Blockflöteneinsatz! Außerdem mit dabei: keine Keyboards – dafür 4 Gitarren, 1 Bass, ein selbstgemachtes Chörchen, 1 Trash-Drumloop und meine angezerrten Reden und Rufe.

Der letzte Marsch

Hier aus der Tiefe deines Abgrundes
sprech ich zu dir:
Steh auf. Du wirst gebraucht.
Du denkst, du bist am Ende?
Ich sag dir, das Gegenteil gilt.
Dies ist deine Stunde.
Bei allen Tränen.
Wenn hier und heute etwas endet,
dann ist es die Verzweiflung.
Steh auf. Schau her:
Hier wartet dein Heer.
Du trägst sie alle im Herzen:
Deine Freunde. Die Lebenden wie die Toten.
Deine Ahnen. Deine Götter!
Schwing dich auf – und nimm sie mit!
Nimm sie alle mit!
Sie werden gebraucht. Wir alle werden gebraucht!
Und wir brauchen dich!
Ja: dich. Und wenn es das erste Mal ist.
Du denkst, du bist der letzte Arsch?
Dies ist der letzte Marsch!

Der letzte Marsch der Vernunftbegabten.
Die letzten Tapferen vom Aufrechten Gang.
Auch wenn wir stolpern.
Auch wenn wir zweifeln.

Und hier sprech ich zu euch:
Ihr sogenannten Versager.
Sie schimpften euch Parasiten?
Habenichtse? Gutmenschen?
Oder sogar Endverbraucher?
Na schön: Dann wollen wir denen mal zeigen,
wie unverbraucht wir sind.
Und wie gut!
Eide habt ihr geschworen.
Jetzt ist der Tag, sie einzulösen.
Schwingt die Krücken! Zeigt eure Wunden.
Blutet, blutet aus vollem Herzen!
Weil es was Gutes gibt auf der Welt.
Es ist die unsere. Schon immer gewesen.
Und jetzt kommen wir, sie uns zu holen.
Auf! Auf! Ihr Empörten! Ihr Unerhörten!

Reitest du mit mir?
Mein Herz ist ein Flugdrache! Steig auf.
Komm wir fliegen voraus!
Schau sie dir an. Den ganzen Zug!
Der Marsch der Träume und Visionen!
Der Marsch der letzten Sehnsüchte!
Utopia! Wir holen dich zurück!
Zurück in die Wirklichkeit!
Hei ho! Terra, wir kommen!
Für Mutter Erde!
Und für die Liebe.
Natürlich. Wer denn sonst.
Sie ist unsere Schutzheilige.
Sie weist uns die Richtung.

Ja, so war das damals.
So haben wir begonnen.
Und nein, gesiegt haben wir nicht.
Noch nicht ganz. Es steht auf der Kippe.
Jetzt. Jetzt ist die Zeit,
da wir es vollenden.
Also steh auf. Schau raus in die Kälte.
Dies ist dein Morgen.
Ein neuer Tag.
Wir warten auf dich.

Musik & Text © Duke Meyer 2012


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “dm 5: Der letzte Marsch