Held des Augenblicks 1


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Ich weiß Bescheid und akzeptiere Cookies" im Banner klickst. Du kannst jederzeit wieder widerrufen, wenn du auf den Button "Cookie Zustimmung widerrufen" auf der Impressum & Datenschutz-Seite klickst

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Ich weiß Bescheid und akzeptiere Cookies" im Banner klickst. Du kannst jederzeit wieder widerrufen, wenn du auf den Button "Cookie Zustimmung widerrufen" auf der Impressum & Datenschutz-Seite klickst

 

Schließ die Augen, vergiß die Gefahr,
die Zeit vergeht so furchtbar schnell,
darum schließ die Augen, die Nacht ist kurz
und bald wird es schon wieder hell,
doch jetzt schließ die Augen, nimm mich in den Arm,
ich weiß nicht wie es weiter geht,
und ob überhaupt in ein paar Stunden
die Sonne schon am Himmel steht.

Aber dann mach die Augen auf,
wenn deine Angst im Licht zerfällt,
denn du bist der Held des Augenblicks.
Mach die Augen auf, und heut eroberst du die Welt,
denn du bist der Held des Augenblicks
dieses Augenblicks.

Laß dich fallen, vergiß die Gefahr,
du kannst dem Schicksal nicht entgehn,
deshalb laß dich fallen in diesen Moment,
sogar wenn wir noch nicht verstehn,
wohin unsre Wege uns morgen schon führen
und ob wir dann zusammen sind,
doch jetzt kann ich dich hier bei mir spüren,
Hand in Hand im Gegenwind,

Darum mach die Augen auf…

Augenblicke treffen uns ins Herz,
Augenblicke sind so rasch vorbei,
Augenblick für die Ewigkeit
Augenblick nur für uns zwei…

Mach die Augen auf…

Musik: Singvøgel, Text: Karan 2010

Dieser Song ist CC-Lizensiert zu folgenden Bedingungen:
Namensnennung – Keine kommerzielle Nutzung – Keine Bearbeitung

cc nc nd


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Held des Augenblicks