Hessischer Rundfunk streicht Newcomer-TV 3


6. Juli, um 16:20 Uhr

Das Newcomer-TV war seit 2002 ein Plattform für aufstrebende Bands im Fernsehen. Der hessische Rundfunk hat nun (wie ich brandheiß aus einem Rundbrief des Newcomer-TV erfuhr) entschieden, die Sendung ersatzlos zu streichen. Ich habe keine Lust, das als Indiz der allgemeinen Kulturverarmung seufzend zu meinen inneren Akten zu legen, sondern ich möchte, daß das Newcomer-TV bleibt.

Nicht nur, weil wir da wirklich gerne mal auftreten möchten, sondern auch, weil ich der Meinung bin, daß die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sich nicht so einfach aus ihrer (Bildungs-)verantwortung stehlen können. Kultur ist nicht nur Mainstream. Das sollte auch denjenigen sichtbar werden, die sich nicht gezielt informieren, z. B. im Internet, sondern die halt Fernsehen gucken. Und unter Umständen etwas Interessantes mitbekommen, weil es eben gerade zufällig läuft.

Ich habe dem HR gerade einen Brief geschrieben (das wirkt besser als Mails); wer das auch tun mag, hat hier die Adresse:

Hessischer Rundfunk
Rundfunkrat
Bertramstr. 8
60320 Frankfurt am Main

Ja, Papierbriefe sind in einem solchen Fall besser als Mails, da unignorierbar….

Danke für Eure Mithilfe!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “Hessischer Rundfunk streicht Newcomer-TV

  • Sven

    Da gibt’s schon noch andere, aber jeder, der wegfällt ist eben auch einer weniger. Vor allem, wenn es sich um öfentlich-rechtliche Angebote handelt, die von Natur aus nicht ganz so extrem mainstreamig sein müssen, sondern sich auch mal etwas „special interest“ erlauben können (was hätten die Gebühren sonst für eine Existenzberechtigung?)

  • Felix

    Ich habe gar nicht gewusst das es sowas gibt bzw. gab. Aber ich denke mittlerweile findet man im Internet reichlich Info über sogenannte Newcomer-Bands. Der Vorteil beim Fernsehsender ist natürlich, das er für alle Altergruppen in Frage kommt.
    LG, Felix