Saale Zeitung, 1.7.2011: „Handgemachte Musik auf deutsch“


Handgemachte Musik auf deutsch

PREMIERE Künstler aus Unterfranken bereiten sich aufdas 1. Fränkische Liedermacher-Festival vor.

VON UNSEREM REDAKTlONSMITGLIED KERSTIN VATH

Bad Kissingen – Das Gedicht einer Freundin hat Sebastian Voll aus Gefall vertont. Eigene Lieder zu schreiben und zu singen, macht ihm Spaß. Der junge Mann spielt schon seit acht Jahren in einer Coverband. Aber in der Szene der deutschen Liedermacher gilt er als absoluter Newcomer. Erst seit zwei Jahren ist er Sing- und Songwriter: Umso mehr freut er sich, beim ersten Fränkischen Liedermacher Festival in Bad Kissingen eine Plattform mit dem richtigen Publikum zu bekommen. „Wenn ich mit der Coverband spiele und meine Songs dazwischen streue, hört keiner zu, weiß er aus Erfahrung.

Beim Liedermacher-Festival am Samstag, 9. 7., im Innenhof des Museums Obere Saline wird das anders sein. Im Rahmen der Kulturtage wollen die Stadt Bad Kissingen und der Bezirk Unterfranken jungen Künstlern die Chance geben, sich und ihre Lieder zu präsentieren. Mit dabei wird auch Duke Meyer mit „Die Singvøgel“ sein, der in der Liedermacher-Szene bereits etabliert ist. Wie lange er schon Musik macht, kann er nicht mehr sagen. Er war Schauspieler und Performancekünstler. Seit 2002 spielt er mit der Sängerin Karan, ab Ende 2006 kam der Schlagzeuger Sven Scholz dazu. Damit habe sich viel verändert, sagt Meyer. Wenn das Trio die Bühne betritt, stehen dort acht Gitarren und diverse Kleinteile. Duke und Karan sind wahre Instrumentenkünstler und spielen ausschließlich ihr eigenes Repertoire. „Wir können vom Stadion bis zum Lagerfeuer eigentlich alles beschallen“, sagt Duke.

Der Popularbeauftragte des Bezirk Unterfranken, Peter Näder, verspricht ein „junges, frisches Festival“, das sich bewusst nicht auf einzelne Stilrichtungen beschränkt. Vielmehr reicht die Bandbreite von Pop bis Satire, bietet Spaß und Tiefe, reicht von Alltäglichem bis hin zu großen Gefühlen. Seit zehn Jahren betreibt der Bezirk Popularmusik. Während anfangs 16 Teilnehmer zum Bandcamp kamen, seien es heute 130, sagt die stellvertretende Popularmusikbeauftragte Steffi Groß. In Unterfranken gibt es etwa 3500 junge Bands, viele kommenaus,dem Landkreis Bad Kissingen. Der nächste Songwriting Workshop findet von 12. bis 16. 8. in der Musikakademie Hammelburg statt. Sebastian Voll hat sich schon angemeldet. Für seinen Auftritt beim Festival stiehlt er sich sogar von der Silberhochzeit seiner Eltern davon.

saalezeitung
Duke Meyer von der Band „Die Singvøgel“ (links) und der Newcomer Sebastian Voll aus Gefäll freuen sich: Das 1. Fränkische Liedermacher Festival bietet endlich eine Plattform, um ihre Werke dem Publikum zu präsentieren. Foto: vath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.