Plätze himmlischen Friedens


Was ich sah, was ich sah
Nicht im Fernsehen, sondern nah
Was ich sah, was ich sah, was ich sah

Wollt ihr hören, was ich sah
Auf der Straße sternenklar
Was ich sah, was ich sah, was ich sah

Volk von fern, Volk von nah
Alle waren sie schon da
Waren da, waren da, waren da

Trotz Gefahr, trotz Gefahr
Alle waren sie schon da
Waren da, waren da, waren da

Waren alt, waren jung
Brauchten keine Einigung
Wussten wer, wussten wo und warum

Wurden mehr, wurden mehr
Wurden alle Stunde mehr
Wurden mehr, wurden mehr, wurden mehr

Kam ein Heer, kam ein Heer
Kam bald Heer um Heer daher
Standen rum, standen rum, drum herum

Wer begann, wer begann
Da sind die anderen schuld daran
Wer begann, wer begann, wer begann

Hinterher, hinterher
Hinterher war alles leer
Hinterher, hinterher, hinterher

Überall, überall
Überall Routinefall
Überall, überall, überall

Und es weht und es treibt
Und es regnet und es schneit
Und es kommt, und es geht, und es bleibt.

Musik: Singvøgel, Text: Duke Meyer, 2013

 

Making Of:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.